Hinweis zu Cookies und Datenschutz

Auf dieser Website werden Cookies (auch von Drittanbietern) verwendet – weitere Informationen erhalten Sie in der  Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung und dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Flachdachschäden

Flachdachschäden

Wie kommt es zu Schäden, Undichtigkeiten und Einregnungen am Flachdach?

Flachdachschäden haben vielfältige Ursachen – Planungsfehler und Ausführungsmängel, falsche Materialauswahl sowie schädliche Umwelteinflüsse führen zu Schäden, Undichtigkeiten und Einregnungen am Flachdach.

Flachdächer sind in besonderem Maße Umwelteinflüssen ausgesetzt und gehören damit zu den am stärksten beanspruchten Bauteilen eines Bauwerks.

Folgende Einflüsse belasten das Flachdach:
  • Feuchtigkeit von außen – Niederschläge, stehendes Wasser (Wasserpfützen)
  • Feuchtigkeit von der Raumseite – Nutzungsfeuchte, Wasserdampf bzw. Kondensat
  • Hagelschlag
  • schädlicher Bewuchs
  • Schmutzablagerungen
  • extreme Temperaturwechsel von -20° bis +80° C
  • große Temperaturunterschiede auf engstem Raum (z.B. Übergänge von trockenen zu feuchten Flächenbereichen oder besonnten zu schattigen Flächen)
  • Hitzestau
  • Eisbildung
  • chemische Belastungen
  • biologische Belastungen
  • UV-Strahlung
  • mechanische Beanspruchungen durch
    • Gebäudebewegungen
    • Druck- und Schubbelastungen
    • Durchbiegung von Bauteilen
    • Vibrationen und Schwingungen bei Leichtdachkonstruktionen
    • Windsogkräfte
  • mechanische Belastung durch Nutzung der Flächen
Ist eine Flachdachabdichtung diesen Belastungen nicht dauerhaft gewachsen (oder ist bei sehr alten Dächern der natürliche Alterungsprozess schon zu weit fortgeschritten) kommt es – häufig in Verbindung mit Planungsfehlern und Mängeln bei der Ausführung durch den Dachdecker – letztendlich zu Schäden an der Flächen-Abdichtung von Flachdächern sowie an Flachdach-Anschluss- und Abschluss-Detailsdas Flachdach wird undicht.

Ein Flachdachschaden ist im Entstehungsstadium häufig kaum erkennbar, entwickelt sich oft aber mit gravierenden Folgen und dauerhafter Schädigung der Bausubstanz.
Flachdachschäden
Undichtigkeit Flachdach
Flachdach Schaden
Feuchtigkeit
Viele weitere Beispiele für Flachdachschäden finden Sie in unserer Fotogalerie Flachdachschäden.

Wird die Flachdachabdichtung infolge einer Leckage undicht (Undichtigkeit der dichtenden Schicht), kommt es durch eindringende Feuchtigkeit zum Wasserschaden am Gebäude.

Die direkten Folgen von Flachdachschäden sind zum Beispiel:
  • Kosten durch Wasserschäden an Inventar, Waren und Maschinen
  • finanzielle Schäden durch nachhaltige Störungen des Betriebs-, Verkaufs- oder Produktionsablaufes
  • Beschwerden und Regressansprüche von Mietern, Mietausfall
Ist unterhalb der Dachabdichtung (genauer: Unter der Wärmedämmung) eine wasserdichte Dampfsperre vorhanden, kann sich infolge einer Undichtigkeit eingedrungene Feuchtigkeit unter Umständen über längere Zeit unbemerkt im Flachdach anreichern, ohne das unter der Dachdecke ein Feuchtigkeitsschaden sichtbar ist.

Flachdachsanierungen und Reparaturen werfen spezielle Probleme auf und müssen durch einen Flachdachexperten schadens- und objektspezifisch unter Einbeziehung angrenzender Gewerke individuell geplant werden. Nur eine detailliert geplante und durch einen erfahrenen Dachdecker fachgerecht ausgeführte Reparatur oder Flachdachsanierung kann nachhaltige Schadensfreiheit der Flachdächer gewährleisten.

Wir haben uns seit fast 40 Jahren darauf spezialisiert, Ihre Flachdachprobleme zu lösen und Flachdachschäden dauerhaft zu beseitigen – sprechen Sie uns an!


Dieses Video können Sie sich auf unserem YouTube-Kanal (extern) auch in HD anschauen.